Start > Termine > 2013-zdi-Gelsenkirchen

Gründungsveranstaltung. Montag, 8. Juli 2013

Das zdi-Netzwerk Gelsenkirchen ist eine Initiative von Partnern aus Schule, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die Kinder und Jugendliche für Bildungsangebote in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) begeistern und ihre berufliche Orientierung stärken soll. zdi steht für "Zukunft durch Innovation" und die gleichnamige Gemeinschaftsoffensive des Landes Nordrhein-Westfalen, die federführend durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung koordiniert wird. Das Netzwerk in Gelsenkirchen wird von dem gemeinnützigen Verein „Solarstadt Gelsenkirchen e.V.“ koordiniert. Das in gleicher Trägerschaft betriebene Schülerlabor EnergyLab im Wissenschaftspark Gelsenkirchen wird in das zdi-Netzwerk Gelsenkirchen integriert und weiter entwickelt. Die Schwerpunktthemen Klimaschutz und Energie werden schrittweise um weitere Themen ergänzt.

 

Programm


10.00


Eintreffen der Gäste / Beginn der Ausstellung


10.30


Begrüßung
durch die Moderatorin Kerstin Helmerdig, zdi-Landesgeschäftsstelle

 


Das zdi-Netzwerk Gelsenkirchen: Ziele, Inhalte, Partner
Dr. H.P. Schmitz-Borchert & Wolfgang Jung, Solarstadt Gelsenkirchen e.V.


10.45


zdi: Zukunft durch Innovation,
MINT-Bildung und Berufsorientierung
Gesprächsrunde mit:

-      Dr. Ralph Angermund, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

-      Dr. Manfred Beck, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend und Sport der Stadt Gelsenkirchen

-      Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule

-      Karl Tymister, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen

-      Ulrich Köllmann, Geschäftsführer der Emscher Lippe Energie GmbH

-      Ursula Klee, Schulleiterin des Ricarda-Huch Gymnasiums Gelsenkirchen


11.00


Von der Kita bis zum Abi: MINT-Förderung in der Praxis

Vorführung von Experimenten durch

-      sechs "Kleine Forscher" der Kita Niefeldstraße unter Anleitung von Doris Podreza und Manuela Damnjanovic, GeKita (Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung);

-    Thomas Murschall und Hendrik Haddenhorst (Jgst. 10), unter Anleitung von Volker Quade und Christian Opitz, Grillo Gymnasium Gelsenkirchen
(aus dem Programm der "Junior-Ingenieur-Akademie")


11.15


Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung


11.25


Rundgang
durch die Ausstellung und das Schülerlabor EnergyLab


12.00


Get Together
/ Imbiss in der Glasarkade des Wissenschaftsparks
(im Ausstellungsbereich)

 

 

Begleitausstellung: Praxisbeispiele zur MINT-Förderung/Berufsorientierung

 

-        GeKita (Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung):
Standthema: Netzwerk „Kleine Forscher“ /Forschermobil
Zwölf kleine Forscher der Städtischen Tageseinrichtung für Kinder Leithestraße forschen an drei aufgebauten Stationen (Kindertische) in der Arkade. Das Forschermobil (umgebautes Wohnmobil) kann direkt vor dem Haupteingang des Wissenschaftsparks besichtigt werden.

-        Grillo-Gymnasium: Junior-Ingenieur-Akademie
Exponate: Lego-Roboter, Quadrokopter
Die Exponate werden in der neu zum SJ 2013/2014 eingerichteten „Junior-Ingenieur-Akademie“ (Wahlpflichtfach für Jgst. 8/9) zum Einsatz kommen.

-        aGEnda 21 Gelsenkirchen:
Themen: Kreativwerkstatt (www.kreativwerk.org), Färbergärten, Kinderumweltzeitung

-        EnergieAgentur.NRW: www.EnergieJobs.NRW.de, Energiequiz, Schulwettbewerb „Schulen machen Wind“.

 

Schülerlabor EnergyLab:

Schülerinnen und Schüler der folgenden Schulen führen Experimente vor:
Gesamtschule Ückendorf, Grillo-Gymnasium, Ricarda-Huch Gymnasium, Emmaschule (Haupschule)

Es werden 8 Schülerexperimente zu folgenden Themen vorgeführt (jew. 2-3 Schülerinnen/Schüler):
Treibhauseffekt, Fotovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Brennstoffzellen/Wasserstoff, Energiesparen, Energiekiste (Stationenlernen für Klassen 4-6), Stromtag (Computerprogramm zur Simulation der Steuerung eines Kraftwerksparks/Stromnetzes).

Betreuung: Thorsten Renz (Wissenschaftspark Gelsenkirchen), Anika Ruhnau (Grillo-Gymnasium), Dr. Georg Wingen (Gesamtschule Ückendorf), Viktor von der Forst (Ricarda Huch-Gymnasium), Weitere Informationen zum Experimentieren im EnergyLab: hier

 

Veranstalter: Solarstadt Gelsenkirchen e.V.
Kontakt: Wolfgang Jung, 0209.167-1005, jung@wipage.de

 

Weitere Informationen zur Gemeinsschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW erhalten Sie auf www.zdi-portal.de

 

 

 

Foto-Galerie

Partner des zdi-Netzwerks Gelsenkirchen
"Kleine Forscher" der Kita Niefeldstraße...
...beim Experimentieren mit Wasser, Öl und Tinte
Dr. Ralph Angermund, Wolfgang Jung, Karl Tymister, Dr. Manfred Beck und Prof. Dr. Kriegesmann (v.l.n.r.) mit Schülern des Ricarda-Huch-Gymnasiums
Karl Tymister, Wolfgang Jung und Dr. Ralph Angermund (v.l.n.r.) mit Kleinen Forschern der Kita Leithestraße
Karl Tymister und Dr. Ralph Angermund im Schülerlabor EnergyLab
Dr. H.P. Schmitz-Borchert
Ursula Klee,Ulrich Köllmann
Wolfgang Jung
 

Kontakt

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209.167-1004
Telefax 0209.167-1001
E-Mail: info@solarstadt-gelsenkirchen.de

Umbenennung

Im April 2014 wurde der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen umbenannt in Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten.