Start  > Termine

Woche der Sonne 2013

Atomausstieg bis 2020 und Klimaschutz können nur gelingen, wenn Energiesparen forciert, die Nutzung Erneuerbarer Energien rasch ausgeweitet wird und – wenn alle dabei mitmachen! 

Während die Politik noch darüber diskutiert, wie die Energiewende umgesetzt wird, sind in Gelsenkirchen viele Bürgerinnen und Bürger schon aktiv. Strom und Wärme vom Dach, Heizen mit Holzpellets:
So kann die Energiewende bereits heute erfolgreich im eigenen Haus umgesetzt werden, was auch dazu beiträgt, ein Stück unabhängiger von steigenden Energiepreisen zu werden.

Das Motto der diesjährigen Woche der Sonne heißt deshalb
"Deine Energiewende"

Mit vielfältigen Aktionen und Beratungen informiert die bundesweite Informationskampagne über die Nutzung von Solarenergie, Gelsenkirchen ist 2013 zum neunten Mal bei der größten Solarkampagne Deutschlands dabei. Der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen e.V. ruft alle Interessierten zur Mitwirkung auf, bündelt die Aktionen auf diesen Seiten und unterstützt die Bekanntmachung mit Plakaten, Mailings und Medienarbeit.

Die Woche der Sonne findet vom 26. April - 05. Mai statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, den Programmflyer zum Download finden sie hier: (PDF)

Freitag
26. April

11:00-12:00

Wissenschaftspark
Gelsenkirchen

Auftakt Woche der Sonne

Pressekonferenz:
Vorstellung der Kampagne "Klima für Klimaschutz" 
der Stadt Gelsenkirchen mit Oberbürgermeister 
Frank Baranowski

Samstag
27. April


10:00-14:00


Abakus Solar AG

GE-Horst

Tag der offenen Tür

Aktionstag der Abakus Solar AG.
Programmangebot:
- Solarstrom: Eigennutzung und Speicherung
- Probefahrten mit Elektroautos
- Modulverkauf (Auslaufmodule, B-Ware, Sondermodule)
- Unterhaltung für Kinder

Veranstalter: Abakus Solar AG
Am Bugapark 3, 45899 Gelsenkirchen

Ansprechpartner: Christof Kiesel
0209/73080177, kiesel@abakus-solar.de

Sonntag
28. April


11:00-12:30


Apostelkirche
(Gemeindezentrum)

GE-Buer

Energiewende - wo stehen wir?

Vortragsveranstaltung mit Podiumsdiskussion:

Kazuhiko Kobayashi, Buchautor, Germanist und einer der führenden Köpfe der jungen Anti-Kernkraftbewegung in Japan

Nikolaj Kolodjaschnyj, Ukrainischer Feuerwehrmann und Zeitzeuge aus Tschernobyl

Wolfgang Jung, Solarstadt Gelsenkirchen e.V.

Gemeindezentrum Apostelkirche
Horster Str. 35, 45897 Gelsenkirchen
Anfahrt nur über B226/Vinckestraße möglich! (Baustelle)

Im Rahmen der Europäischen Aktionswochen "Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" finden in Gelsenkirchen vom 23. - 28. April fünf Veranstaltungen statt.

Programm der Europäischen Aktionswochen (PDF)

Veranstalter:
Raduga Tschernobyl-Hilfe Gelsenkirchen e.V., 
Ev. Kirchenkreis Gelsenkirchen-Wattenscheid, Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen e.V., ÖAG Arbeit und Leben (DGB/VHS), in Kooperation mit IBB - Internationales Bildungs- und Begegnungswerk

Dienstag
30. April


18:00-20:00


Haupt-Haustechnik

GE-Bulmke-Hüllen

Solarwärme aber richtig!

Informationsabend zu Solarthermie und Holzpellets mit Anlagenbesichtigung

Veranstalter: Haupt-Haustechnik
Hüttenstr. 47, 45888 Gelsenkirchen

Mittwoch
01. Mai


10:00-15:00

Solarstadt-Radeln: Familien-Radtour


Geführte Radtour mit Vorstellung von prominenten Solarstadt-Projekten,
Strecke ca. 40 Km

Tourverlauf:

- Start am Wissenschaftspark
- Klimaschutzsiedlung Rheinelbe
- Solarbunker Schalker Verein
- Solarsiedlung Bismarck
- Solarsiedlung Erle
- Solarsiedlung Schaffrath

- Hof Holz (Pause mit Einkehr)

zurück zum Wissenschaftspark über: Schalker Fan-Friedhof, Kanalschleuse, Nordsternpark, Siedlung Klapheckenhof und Stadtgarten

Veranstalter: ADFC Gelsenkirchen, Solarstadt Gelsenkirchen e.V.


Um Anmeldung wird gebeten unter:
Andreas Dietrich 
Wissenschaftspark Gelsenkirchen 
0209/1671010, dietrich@wipage.de 

Donnerstag
02. Mai


18:30-20:00


Wissenschaftspark
Gelsenkirchen

Heizen mit Holzpellets

Vortrag: Umweltfreundliche Wärme aus Biomasse, geht das auch bei mir?
Technik, Wirtschaftlichkeit, Fördermöglichkeiten

Referent: Holger Haupt

Veranstalter: Haupt-Haustechnik

Freitag
03. Mai

15:00-18:00


Wissenschaftspark
Gelsenkirchen

Bürgerwerkstatt Klimaschutz

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für den Klimaschutz engagieren wollen. Die Ergebnisse der 1. Bürgerwerkstatt Klimaschutz (November 2012) werden vorgestellt und neue Projekte und Ideen für mehr Klimaschutz in Gelsenkirchen entwickelt. Ziel ist es, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie die bereits aktiven Akteure besser zu vernetzen und neue Projekte auf den Weg zu bringen.

Veranstalter: Stadt Gelsenkirchen

Ansprechpartnerin: Susanne Dippel
Stadt Gelsenkirchen - Referat Umwelt
0209/1694421, susanne.dippel@gelsenkirchen.de

Samstag
04. Mai


09:00-13:00


Fußgängerzone /
Wochenmarkt

GE-Buer

Strom und Wärme von der Sonne: Mobile Verbraucherberatung

Kostenlose Beratung am Informationsstand der Verbraucherzentrale: Wie spare ich als Hausbesitzer/Häuslebauer Energie und Geld mit einer Solaranlage?

De-La-Chaevallerie-Str. / Ecke Nienhofstr.
45894 Gelsenkirchen

Veranstalter: Verbraucherzentrale NRW

Ansprechpartnerin: Senta Zimmermann, Energieberaterin in der Beratungsstelle Gelsenkirchen, gelsenkirchen.energie@vz-nrw.de

Montag
06. Mai


18:00-20:00


Sparkasse
Gelsenkirchen

solarGEdacht: 
Solardachkataster Gelsenkirchen

Vorträge von Partnern der Kampagne solarGEdacht: Technik, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Solarthermie- und Photovoltaikanlagen


Veranstalter: Stadt Gelsenkirchen / solarGEdacht

Sparkasse Gelsenkirchen, Hauptstelle
Neumarkt 2, 45879 Gelsenkirchen

Um Anmeldung wird gebeten unter: 
Susanne Dippel 
Stadt Gelsenkirchen - Referat Umwelt 
0209/1694421, susanne.dippel@gelsenkirchen.de

Montag
06. Mai


19:00-20:30


Wissenschaftspark
Gelsenkirchen

Die USA als neue Energie-Supermacht: Folgen für den internationalen Klimaschutz und die deutsche Energiewende

Vortragsveranstaltung in englischer Sprache

Referenten:
Andrew Light, Senior Research Fellow, Center for American Progress
Ursula Heinen-Esser, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium

Grußwort: Klaus Hermandung, Bürgermeister der Stadt Gelsenkirchen

Moderation: Sallie Lacy, Climate Policy Expert, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Im Anschluss: Get together

Veranstalter: Amerikahaus e.V. NRW und Wissenschaftspark Gelsenkirchen mit Unterstützung der US-Botschaft und des German Marshall Fund

Um Anmeldung wird gebeten unter:
Andreas Dietrich
Wissenschaftspark Gelsenkirchen 
0209/1671010, dietrich@wipage.de 

Einen Überblick über alle Veranstaltungen im Bundesgebiet finden Sie hier auf den Internetseiten der Woche der Sonne

 

Woche der Sonne 2012: Informationsstand der Verbraucherzentrale NRW in der Gelsenkirchener Fußgängerzone

Kontakt

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209.167-1004
Telefax 0209.167-1001
E-Mail: info@solarstadt-gelsenkirchen.de

Umbenennung

Im April 2014 wurde der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen umbenannt in Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten.