Start  > Projekte

E-Mobil in der Solarstadt

Elektromobilität für Bewohner der Solarsiedlung in Schaffrath

In der Solarsiedlung Gelsenkirchen-Schaffrath befindet sich das derzeit (2011) größte Solarkraftwerk auf einer Wohnsiedlung. Der Wohnungseigentümer, THS (jetzt: VIVAWEST Wohnen GmbH), möchte die solare Stromerzeugung mit einer weiteren Variante zur Nutzung des Stroms kombinieren: ein Car-Sharing Angebot mit Elektrofahrzeugen. Das zur Verfügung gestellte E-Mobil soll kostenfrei gerade auch den älteren Bürgern wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen. Sie brauchen nicht jeden Tag ein Auto und für sie lohnt sich deshalb nicht mehr die Anschaffung eines Fahrzeugs. Auch die junge Mutter kann anstatt mit dem Bus möglicherweise besser mit dem E-Mobil zum Kinderarzt fahren oder den Sprössling zum Turnen bringen. Ein ortsansässiger Pate ist Ansprechpartner für die Bewohner und übernimmt die Koordination des Fahrzeugs. Zugleich wird Strom als Faktor der Lebensqualität vor Ort wieder unmittelbar sichtbar: CO2-freie Energieerzeugung auf dem Dach und CO2-freie Energienutzung auf der Straße.

 

- mehr über das Car-Sharing Projekt in Schaffrath hier in der Broschüre: „Elektrisch unterwegs“ (EnergieAgentur.NRW)

- mehr über die Solarsiedlung Schaffrath

 

<-- Zurück zur Projektübersicht

Projektbilder

"Von der Sonne in den Tank". Eine zukunftsweisende Nutzungsform. die den PV-Strom lokal zum Einsatz bringt.

Kontakt

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209.167-1004
Telefax 0209.167-1001
E-Mail: info@solarstadt-gelsenkirchen.de

Umbenennung

Im April 2014 wurde der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen umbenannt in Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten.